Der kleine grüne Giftzwerg

Ab 1957 baute die Steyr-Daimler-Puch AG im Werk Graz-Thondorf einen auf der Basis des Fiat 500 Nuova basierenden Kleinwagen. Anstelle des Parallel-Twin von Fiat wurde jedoch die Eigenentwicklung eines 2-Zylinder Boxermotor eingebaut, welcher sich aufgrund des besseren Massenausgleichs bis zu 1500 U/min höher drehen lässt als der Motor von Fiat. Auch die im Puchmodel eingebaute hintere Pendelachse war eine Eigenkonstruktion. In den 60er Jahren entstand dann das Model 650 T mit einem Boxermotor von 643 ccm welcher 20 PS leistete und eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h erlaubte. Mit seinem idealen Leistungsgewicht von  25,3 kg/DIN-PS waren die Steyr-Puch 650 T den Abarth 595 haushoch überlegen und waren oft an Bergrennen zu sehen.
Der angebotene 650 T befindet sich in einem restaurierten Zustand und wurde letztmals im August 2015 als Veteran vorgeführt. Verbaut wurde ein Montecarlo-Auspuff für den korrekten Rally-Sound und Sportsitze aus den siebziger Jahren. Zum Fahrzeug gehört die „Wagenstammkarte“ der Steyr-Daimler-Puch AG welche besagt, dass der kleine Flitzer am 20.2.1967 produziert und am 17.3.1967 ausfakturiert wurde. Der 650 T bietet extrem viel Fahrspass und ist eine echte Rarität! Er kann in den meisten Kantonen sofort eingelöst werden und wird an jeder Oldtimerveranstaltung ein highlight sein!
Preis: CHF 22‘000.-   €uro ca 19‘500.-